Untitled Document

Twistesee - Naherholungsgebiet im Grünen

Sich in frischer Luft bewegen, die Schönheiten der Natur entdecken und sich richtig wohl fühlen: Der wunderschöne Twistesee ist ein Dorado für Wassersportler, Angler und Sonnenanbeter und Erholungssuchende.

Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten:

Strandbad mit Sandstrand zum Nulltarif – Neben zahlreichen Spielmöglichkeiten für Kinder sind große Spiel- und Liegewiesen vorhanden.

Volleyballfeld, Freiluftschach und Tischtennisplatten locken zum Ausprobieren.

Für das leibliche Wohl sorgen das Wasserski-Zentrum mit Cafeteria, das Café im See und zwei weitere Kioske direkt am See.

Wasserski für Anfänger und Fortgeschrittene auf einem 800 m langen Kurs.

Segeln (bis 14 m² Segelfläche), Rudern und Paddeln sind vom Bootsverleih `Seeschwalbe´, Tel.: (05691) 25 87, und von den Boots-Einlassstellen aus gestattet.

Angeln mit entsprechenden Angelscheinen in einem See ohne Abwassereinleitung!

Wandern oder Walken auf dem 7 km langen autofreien Seerundweg.

Schnuppern Sie Golfluft auf der 9-Loch Golfanlage. Infos erhalten Sie bei Golf- und Landclub, Tel.: (05691) 62 84 43.

Beobachten Sie selten gewordene Wasservögel in der ornithologischen Beobachtungsstation direkt im Naturschutzgebiet. An dem in Richtung Braunsen gelegenen Vorstau wurde ein Naturschutzgebiet und damit ein Rückzugsgebiet vor allem für selten gewordene Wasservögel (“Rote Liste”) geschaffen. In der ornithologischen Beobachtungsstation erläutern Schautafeln die Vielfalt der Vogelwelt.

Erholen Sie sich im Ferienpark am Twistesee in den behaglich eingerichteten skandinavischen Holzhäusern.

Reisemobilhafen am Staudamm Twistesee.

  

Der Twistesee - Zahlen und Fakten

Träger:
Hessischer Wasserverband Diemel, Sitz in Kassel

Zweck der Talsperre:
Hochwasserschutz, Freizeit und Erholung

Technische Daten:
Bauzeit: 1972 bis 1978/79
Baukosten: 37,5 Mio. DM
Länge d. Talsperre: 3,0 km
Staufläche: 121 ha
Wasserinhalt: 9,1 Mio m³
Dauerstau-Inhalt: 4,7 Mio m³
Staudamm-Kronenhöhe: 216,4 m ü. NN
Dauerstau-Wasserspiegel: 209,5 m ü. NN

Das Wasser der Talsperre ist frei von jeglicher Abwassereinleitung!

 

Geschichtliches:

Hochwasser – ein Schreckgespenst nicht nur für die Menschen an Nord- oder Ostsee – trat auch an der sonst so harmlos erscheinenden Twiste, besonders im Sommer nach starken Gewittern, auf. Nachdem 1965 Millionenschäden an Twiste, Diemel und Weser eingetreten waren, wurde der Hessische Wasserverband Diemel ins Leben gerufen. Seine Hauptaufgabe besteht darin, Hochwasserrückhaltebecken an den Zuflüssen im Oberlauf sowie Deich- und Flussbauten im Unterlauf der Weser zu errichten.

Eine der Maßnahmen war der 1972 begonnene Bau der Twistetalsperre, bei deren Planung man auch den hohen Erholungswert einer solchen Wasserfläche berücksichtigte.

Brauchen Sie Informationen oder nähere Auskünfte rund um den Twistesee? Die Mitarbeiter vom Touristik-Service, Tel. (05691) 801-240 beraten Sie gern!